Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Neuer Rekord beim Emder Stundenlauf
Stephan Harms wurde beim Stundenlauf Zweiter
Ostfriesen-Zeitung - Der Stundenlauf der Emder LG fand bei herrlichem Herbstwetter statt. Waren im Vorjahr noch Handschuhe beim Lauf getragen worden und vor zwei Jahren Hagelschauer über die Läufer niedergegegangen, so wurden der Veranstalter und die Aktiven in diesem Jahr mehr als verwöhnt.
Insgesamt waren 31 Teilnehmer am Start. Ein spannendes Rennen lieferten sich die Brüder Georg und Andreas Kuhlen, BV Garrel, und der Emder Stefan Harms. Die beiden Brüder setzten sich sofort gemeinsam an die Spitze und legten ein mehr als zügiges Tempo vor. Stefan Harms passte sich dem Tempo seiner beiden Vorläufer an. Nach etwa der Hälfte der Zeit gab Georg Kuhlen auf. Andreas Kuhlen setzte seine Runden fort und hatte nach einer Stunde stolze 17 448 Meter vorzuweisen. Er siegte letztendlich mit 468 Metern Vorsprung vor Stefan Harms, der 16 980 Meter zurücklegte. Platz drei belegte Ralf Taube, Germania Leer mit 15 430 Metern. Andreas Kuhlen verbesserte mit seinem Resultat den Vorjahresrekord von Stefan Harms um 100 Meter.   
Bei den Frauen gewann Almuth Maaß, LG Ostfriesland, mit 13 070 Metern vor Anne Smolka (Marathon Schwarzwasser) mit 12 610 Metern und Gabi Hommers, Fortuna Logabirum, mit 11 725 Metern.
Beim Halbstundenlauf beteiligten sich die beiden Emderinnen Marion Ringena (6560 Meter) und Anne Weyers (5605 Meter).

[4097]
Ergebnisse
Termine