Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfriesischen Meisterschaften Wurf 2023 in Aurich
IR - 53 TeilnehmerInnen aus 14 Vereinen meldeten für die Ostfriesischen Meisterschaften im Hammer-, Diskus-, Speerwurf und im Kugelstoßen, die am 16.09.2023 gemeinsam vom MTV Aurich, Fortuna Wirdum und dem SV Georgsheil ausgerichtet wurden. 

Der größte Dank geht an Amke Dirks und Heike Schwitters, die nach ihren Hammerwurf-Wettbewerben, zusammen mit Immo Peters durchgängig bis zum Wettkampfende als Kampfrichter im Einsatz waren.Neben den Vereinen der Leichtathletik-Region Ostfriesland waren auch SportlerInnen von der LG Papenburg/Aschendorf und vom TSV Asendorf auf dem Wurfplatz von Eberhard Willms in Kirchdorf (Hammer- und Diskuswurf) und im Stadion auf dem Auricher Ellernfeld (Kugelstoßen und Speerwurf) aktiv.


Im JuniorInnen-, Frauen-, Männer- und Seniorenbereich zeigten viele erfahrene, aber auch neue Athletinnen und Athleten ihr Können. Alle Resultate sind unter Ergebnisse auf dieser Homepage zu finden.


Das größte Teilnehmerfeld startete in der MJU18 – gefolgt von der WJU18. Sehr zufrieden zeigten sich an diesem Tag die Athleten des MTV Aurich: Allen voran Max Reinhardt, Mattes Gebhardt und Joris Deutschmann, die, außer im Hammerwurf, in allen drei Disziplinen starteten und mit neuen persönlichen Bestleistungen abschließen konnten. Dicht gefolgt von ihren Mannschaftskameraden Mads Regner und Nick Winter.


Renke Dirksen/MTV Aurich/MJU20 schleuderte den 1,75 kg-Diskus auf seine neue Bestweite von 33,30 Meter. Gilbert Altmikus vermasselte ihm sein Titel-Triple, da er im Speerwurf gewann.Sehr beachtlich waren die Speerwurfergebnisse von Nicholas Reiter und Hisko Weber/BW Emden-Borssum im M13- und M14-Speerwurf. Nicholas warf den 400 Gramm-Speer auf 34,46 Meter und Hisko den 600 Gramm-Speer auf 24,81 Meter.Im Diskuswurf der M14 gewann Jason Wolzenburg/SV Georgsheil mit 3 cm Vorsprung vor Niek Regner/MTV Aurich. Die M14-Titel im Kugelstoßen und Speerwurf gingen erwartungsgemäß an Erik Siepmann vom MTV Wittmund.


Phil Leemhuis-Grashof (M12) und Aljoscha Janßen (M15) von der LG Uplengen gewannen die zu vergebenen Titel in ihren Altersklassen.In den jüngeren Altersklassen der weiblichen Jugend (W12und W13) waren einige Athletinnen erstmalig im Wurf am Start. Gute Leistungen erzielten Leah Tuitje, Nele Prange und Neele Buschmann vom MTV Aurich und Luisa Ubben, Feemke Iderhoff und Marie Hillers vom TuS Pewsum.  Die Titel in der W 14 und W15 gingen an Daje Dieling/SV Georgsheil und Lea Sophie Bolinius/MTV Wittmund.


Ein Vereinsmix zeigte sich in der WJU18 ganz oben auf dem Treppchen: Marleen Wölfle/MTV Aurich gewann im Kugelstoßen vor Laura Peters und Marleen Oltrop vom SV Georgsheil und Nina Huisman und Inga Stamm vom SV Warsingsfehn. Nina Huismann siegte im Speerwurf vor Marleen Oltrop, Marleen Wölfle, Laura Peters und Inga Stamm. 

Heike Schwitters/Fortuna Wirdum warf den 4-Kg-Hammer der WJU20 auf sehr gute 47,95 Meter und gewann. Anna Saathoff/SV Georgsheil und Lieke Huisman/SV Warsingsfehnholten sich die Titel im Kugelstoßen und Speerwurf.

[821]