Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Mehrkampftalente mit tollen Leistungen
Hürdensprint
Janssen - Rund 70 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2007 bis 2003 traten in Aurich bei den Ostfriesischen Blockmehrkämpfen in Aurich an / Warsingsfehn erfolgreichster Verein / Fortuna Ornella Nkengue (W13) vom MTV Wittmund mit herausragender Leistung / Starke Ergebnisse auch bei den U16-Mädchen vom SV Georgsheil, MTV Aurich und LG Uplengen / Ideale Bedingungen auf dem Ellernfeld  Aurich – Bei idealen Bedingungen und strahlendem Sonneschein erlebten am vergangenen Sonntag rund 70 junge Athleten und zahlreiche Zuschauer tolle Ostfriesische Meisterschaften im Blockmehrkampf der Jugend. Der SV Warsingsfehn war mit 16 Mädchen und Jungen nicht nur der am stärksten vertretene Verein, sondern mit sechs Titeln auch der erfolgreichste auf dem Ellernfeld in Aurich. Aber auch der TV Marienhafe mit vier Goldmedaillen und der Gastgeber MTV Aurich mit drei ersten Plätzen zeigten ein beeindruckendes Niveau. „Wir haben insgesamt gute und spannende Wettkämpfe erlebt, bei denen die Athleten einen tollen Sporttag erlebt haben“, betonten Ina Reinhardt, Ingo Kaun und Stephan Janssen vom MTV Aurich, die den Wettkampf zusammen mit einem engagierten Team von rund 15 Trainern und Helfern für die Leichtathletik Region Ostfriesland (LRO) organisiert hatten. Der Blockmehrkampf besteht aus fünf Disziplinen in unterschiedlicher Kombination. Dabei müssen alle Athleten die Sprintstrecke, den Hürdenlauf sowie den Weitsprung absolvieren. Bei den weiteren Starts können die Mädchen und Jungen unter drei Schwerpunkten (Sprint/Sprung mit Hochsprung und Speerwurf, Lauf mit Ballwurf und Mittelstrecke sowie Wurf mit Kugelstoß und Diskuswurf) wählen.  Die herausragende Mehrkämpferin in diesem Tag war Fortuna Ornella Nkengue (W13) vom MTV Wittmund. Mit ihrer Punktzahl von 2.346 im Blockmehrkampf Sprint/Sprung setzte sie sich deutlich gegen ihre Konkurrentinnen Antonia Halangk vom SV Warsingsfehn (1.987 P.) und Finnja Thieme vom SV BW Emden-Borssum (1.973 P.) durch. Die Leistung der Wittmunderin hätte in der Landesbestenliste des vergangenen Jahres Platz 3 in der Altersklasse W13 bedeutet. Das gilt insbesondere auch für ihre Zeit über die 60m Hürden von 10,31sec. Ähnlich gute Auftritte gab es auch in der weiblichen Alterklasse U16. So erreichten Maike Bolk vom SV Georgsheil (Block Sprint/Sprung) mit 2.397 P. und Neele Janssen vom MTV Aurich (Block Lauf) mit 2.268 P. als neue Ostfriesland-Meisterinnen Ergebnisse, die für einen Platz unter den Top 10 in Niedersachsen in der Altersklasse W15 reichen dürften. Das gilt auch für die ein Jahr jüngere Carolin de Vries von der LG Uplengen die den Block Lauf der W14-Mädchen mit 2.246 P. gewann.  Eine tolle Leistung zeigte zudem die U14-Mädchenmannschaft (Jahrgänge 2005 und 2006) des BW Emden-Borssum um ihre Top-Athletin Lena Halm, die beim Block Lauf W13 mit 2.074 die Ostfriesland-Krone einheimste. Beeindruckend war vor allem auch ihre 800m-Zeit von 2:42,54min. Die fünf Emderinnen setzten sich in der Teamwertung mit einer Gesamtleistung von 9.180 P. gegen die Mannschaft vom SV Warsingsfehn durch, die 8.699 P. erreichte.  Bei den Jungen war mit dem U14-Team vom MTV Aurich nur eine Mannschaft am Start, die mit einer guten Leistung von 7.134 P. Ostfriesland-Meister wurde. Mit Gilbert Altmikus stellten die Auricher zudem einen Einzelmeister in der Altersklasse M13 im Block Wurf. Mit 1.939 P. legte Giorgie Khutsishvili vom TuS Norderney im Block Lauf eine starke Mehrkampfleistung ebenso wie Denis Velthuis im Block Sprint/Sprung mit 1.849 P. auf die Tartanbahn. Bei dem jüngeren U14-Jahrgang M12 setzte sich Jannes Akkermann vom SV Warsingsfehn mit 1.813 Punkten im Block Sprint/Sprung gegen Max Reinhardt vom MTV Aurich mit 1.429 P. durch. Der Auricher trat im Weitsprung drei mal über und blieb in dieser Disziplin ohne Wertung.  Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Teilnehmer bei den Osfriesland-Meisterschaften im Blockmehrkampf um rund 20 gestiegen – darunter auch zehn Athleten vom SV Nordenham und SV Werder Bremen, die allerdings außerhalb der Meisterschaftswertung starteten. Insgesamt sorgten die steigende Resonanz und auch die Leistungen bei der Leichtathletik-Region Ostfriesland (LRO) für zufriedene Gesichter: „Die Leichtathletik ist im Jugendbereich in Ostfriesland entwickelt sich wieder zu einer feste Größe“, sagten der LRO-Vorsitzende Johann Wolterink vom TV Marienhafe und der LRO-Jugendwart Lutz Spormann vom BW Borssum-Emden.

[719]
Ergebnisse
Termine