Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Holtlander Nico Schweer mit Tagesbestleistung im Hammerwerfen
Neue persönliche Bestleistung für Nico Schweer
Beyer - Holtland. Beim „Werfertag zum Erntefest 2011“ des SV Holtland erzielte der erst 15 jährige Nico Schweer im Hammerwerfen die beste Leistung der Veranstaltung. Im Hammerwerfen steigert er seine persönliche Bestleistung und den Weser-Ems Rekord auf hervorragende 60,76 m. Mit dieser Weite nimmt er in der Jahresbestenliste des DLV Platz zwei ein.
Schon immer stand das Hammerwerfen bei den Werfertagen in Holtland im Mittelpunkt. So auch in diesem Jahr, das durch die tolle
  Leistungssteigerung um über vier Meter des Holtlander Nachwuchstalents Nico Schweer seinen Höhepunkt hatte. Voraus gegangen waren die zahlreichen Duelle zwischen Andrea Bunjes, Kirsten Münchow, Mareike und Christine Nannen sowie Nina Dirks, die zu den besten Deutschen Hammerwerferinnen in ihren Altersklassen zählen. Die Duelle waren gewürzt durch die „10 m Differenz Wetten“ zwischen den beiden Holtlander Werferinnen Nina Dirks und Christine Nannen sowie den beiden Ex – Holtlanderinnen und jetzigen Butenostfriesen, Mareike Nannen und Andrea Bunjes. Nina Dirks ( 49,59 m ) gewann die Wette gegen Mareike Nannen ( 56,95 m ) und Andrea Bunjes (61,26 m ) war erfolgreicher als Christine Nannen ( 48,15 m ). Die Lockerheit, mit der die Werfer und Werferinnen ihre Wettkämpfe austrugen, zeigte, dass sie zum Saisonende vor allen Dingen Spaß haben wollten und den hatten sie zur Genüge. Dennoch kam der Sport nicht zu kurz, was die vielen persönlichen Bestleistungen in den verschiedenen Altersklassen und Disziplinen dokumentieren.
Im Jubiläumsjahr des SV Holtland wurden die weitesten Würfe mit Kugel, Diskus und Hammer mit einer Prämie ausgezeichnet. Im Kugelstoßen landete die Kugel vom Georgsheiler Derk Peters bei 15,45 m nur knapp unter seiner persönlichen Bestleistung. Die Vierte der Junioren Europameisterschaften U 20 im Diskuswerfen, Sonka Kielmann von BW Borssum schleuderte den Diskus auf die Tageshöchstweite von 49,00 m und im Hammerwerfen hatte Andrea Bunjes mit 61,26 m den weitesten Wurf, knapp vor der Weite von Nico Schweer.
Beim Werfertag zum Erntefest gibt es seit Beginn dieser Wettkämpfe eine inoffizielle Additionswertung der drei Wurfweiten aus Kugelstoßen, Diskus- und Hammerwerfen. Die Sieger verschiedener Altersgruppen erhalten einen Erntekorb. Darüber konnten sich Andrea Bunjes, Sonka Kielmann und Sara van Ohlen sowie Nick Hövelbrinks, Nico Schweer und Joachim Pohl freuen. 
Besonders viel Beifall erhielt Sören Klose aus Minden, der als Neunjähriger den 3 kg Hammer fast 30 m weit schleuderte. Sören ist im Bundesgebiet der jüngste Hammerwerfer schließlich ist das bei den Eltern nicht verwunderlich. Mutter Kirsten Münchow gewann bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney die Bronzemedaille und der Vater, Holger Klose, war ein 80 m Werfer, der jahrelang zur Deutschen Spitzenklasse gehörte. Im Bereich der Leichtathletik steht das Hammerwerfen für die Altersklasse der D – Schüler nicht auf dem Programm, im Bereich des Rasenkraftsports wohl.

[5294]