Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Enno Tjarks springt 2,02 m in Garbsen
Enno Tjarks über 2,02 m
Onken - Vier Leichtathleten des VfL Germania Leer starteten am Samstag beim Sportfest in Garbsen. Allen voran zeigte sich Enno Tjarks in einer bestechenden Form. Schon beim Einspringen strahlte er eine für ihn ungewöhnliche Sicherheit und Leichtigkeit aus. Er begann wie immer bei 1,85 m, ließ im Verlaufe des Wettkampfes aber mutig sowohl die 1,93 m als auch die 1,99 m aus. Trotz einiger Fehlversuche war von
  Verunsicherung nie etwas zu spüren und so gelang am Ende mit einem riesigen Satz die Verbesserung seiner Bestleistung auf 2,02 m. Der Jubelschrei war dementsprechend laut, so dass auch die Kommentatoren sofort auf den Hochsprung fixiert waren. „2,04 m waren diesmal noch zu hoch, aber die ersten beiden Versuche waren sehr knapp. Die Höhe ist fällig,“ freute er sich. „Ich habe vor kurzem ein Wochenend-Trainingslager mit der Landestrainerin Astrid Onnen machen dürfen. Ein paar wertvolle Tipps und Tricks habe ich da schon erhalten,“ sagte Tjarks. Über die 1.000 m waren Steffen Wiechmann und Jan-Gerhard Onken an den Start gegangen. Beide bereiten sich auf die Junioren-DM vor. Während Wiechmann über die kürzere Strecke (er startet über 1.500 m) seine Geschwindigkeit testen wollte, ging es bei Onken (800 m) um die Standfestigkeit. In 2:31,69 min (Onken) und 2:32,25 min (Wiechmann) kamen sie als 4. bzw. 6. ins Ziel. „ Genau wie geplant haben wir pro Runde 61 sec. hingelegt. Wenn ich das auf die 1.500 m Strecke umsetzen kann habe ich zur angepeilten Zeit noch einen kleinen Spielraum und wäre sehr zufrieden,“ meinte Wiechmann. Phillip Rietz gewann bei den A-Jugendlichen den Hochsprung mit übersprungenen 1,93 m.

[3694]
Ergebnisse
Termine