Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ein Norweger gewinnt den Ossiloop
Martin ørnfjord gewann die Jugendwertung des Ossiloops
Ostfriesen-Zeitung - In der Frankenstraße in Leer-Loga wehen seit dem Wochenende norwegische Flaggen. "Wir feiern den Sieg von Martin", lächelt Klaus Brinkmann. Martin heißt mit Nachnamen ørnfjord, stammt aus Drammen bei Oslo und ist der erste Ausländer, der beim Ossiloop das Gelbe Trikot nach Bensersiel trug. Seit August lebt der Austauschschüler bei Familie Brinkmann. Und weil die Nachbarn ebenfalls stolz auf den Ossiloop-Jugendsieger aus ihrer Siedlung sind, haben auch sie die norwegische Flagge gehisst.
Der 17-jährige hat in knapp einem Jahr in Leer eben viele Sympathien gesammelt : und jede Menge Urkunden. Dabei war Martin Larsen ørnfjord im August als Fußballer nach Ostfriesland gekommen. Er schaute bei den Kickern von Germania Leer beim Training vorbei, besuchte mit Gastschwester Anna Brinkmann auch die Übungseinheiten der Leichtathleten und entschied sich fürs Laufen. "Das hat mir bei Trainer Werner Ostermeyer von Anfang an großen Spaß gemacht" : erst recht, als sich sogleich Erfolge einstellten. Beim Leeraner Citylauf belegte er über 5 Kilometer in 17:30 Minuten auf Anhieb Rang vier. Spätestens mit dieser Zeit hatte der Fußballer aus Norwegen bewiesen, dass sich sein wahres Talent auf der Laufstrecke befindet.   

Die ersten Erfolge entfachten den Ehrgeiz des Norwegers, der in Leer das Teletta-Groß-Gymnasium besucht. Martin ørnfjord bestritt Wettkampf um Wettkampf: in Emden, Uplengen, Ofen, Oldenburg oder Wolfenbüttel. Und immer häufiger kehrte er mit Siegerurkunden zurück.
Mit wachsendem Erfolg steigerte er sein Trainingspensum. Er absolvierte 60 Kilometer in der Woche und konnte seine Leidenschaft kaum mehr zügeln. "Ich habe zu viel gemacht", sieht er ein. "Im Winter bekam ich Verletzungen."
Doch rechtzeitig zum Ossiloop war Martin ørnfjord wieder fit. Er lief in der Jugendklasse allen davon. In 4:05:36 Stunden belegte er hinter acht Männern gar Rang neun der Gesamtwertung und überquerte die Ziellinie in Bensersiel mit der norwegischen Flagge über der Schulter.
Es war einer seiner letzten Triumphe für Germania Leer. Ende Juni steht die Rückkehr nach Norwegen bevor. Dann wird er auch seine neue Leidenschaft aufgeben müssen. "Bei uns zu Hause gibt es kaum Leichtathletik-Vereine", bedauert der 17-Jährige und denkt über eine Alternative nach. "Vielleicht mache ich Skilanglauf." Nicht nur der Abschied vom Laufen wird ihm schwerfallen. "Mit gefällt es wunderbar in Deutschland", sagt er. „Vielleicht studiere ich hier später.“ In seine Heimat kehrt er auf jeden Fall mit schönsten Erinnerungen zurück : und mit einem besonders wertvollen Souvenir. Martin ørnfjord blickt auf den stattlichen Siegerpokal vom Ossiloop. "Den nehme ich mit nach Norwegen."

[3091]
Ergebnisse
Termine