Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Daniela Pohl startet mit 55,61 m in die Saison
Daniela Pohl startete mit 55,61m
KB - Bei den Weser-Ems Meisterschaften in Meppen überzeugten einmal mehr die Holtlander  Hammerwerfer. Mit hervorragenden 55,61 m im ersten Versuch erzielt, startete die Jugendliche, Daniela Pohl in die neue Saison. Der Zweikampf der Nannens endete mit einem Sieg von Christine, die das Gerät 48,35 m weit warf und damit vor Mareike lag, deren Gerät 47,70 m weit flog.
Mit einer Weite von über 55 m ist Pohl noch nie in eine Saison gestartet. Diese Leistung zeigt, dass Daniela ihr Trainingsdefizit der letzten Monate schon gewaltig abgebaut hat. Am Ende konnten sich Pohl und ihr Trainer nicht nur über das gute Ergebnis, sondern auch über die tolle Serie freuen. Bei drei weiteren Versuchen schlug der 4 kg Hammer jenseits der 54 m ein. Bis zur Normweite von 57,00 m  für die diesjährigen Junioren Weltmeisterschaften in Peking fehlen noch eineinhalb Meter. Eine Weite jenseits der 57 m zu werfen, dürfte nicht das Problem sein und sollte bei den anstehenden Normwettkämpfen des DLV geschafft werden.
Zur JWM wird der DLV wahrscheinlich zwei Hammerwerferinnen nach China entsenden, so dass es zwischen Tiffany Newton vom LA Team  Oberfranken, Kristin Steinert von der LG Frankfurt und der Ostfriesin Daniela Pohl noch interessante Wettkämpfe geben wird. Erstmals werden die drei besten Deutschen Nachwuchswerferinnen beim Werfertag in Halle aufeinander treffen.

Das Duell zwischen Christine und Mareike Nannen  konnte die ältere Christine nur knapp für sich entscheiden. Sie hatte lediglich 2 gültige Versuche und den besten beim Einwerfen, wo der Hammer jenseits der 50 m Marke landete. Die Deutsche B- Jugendmeisterin laborierte seit Februar an einer Verletzung im Schulterbereich und konnte mehrere Wochen nicht trainieren. Langsam kämpft sie sich an das Leistungsniveau heran, dass sie Ende Januar hatte. Mareike benötigt noch ein paar Wochen, um wieder über 50 m zu werfen- spätestens sollte diese Weite in Halle erzielt werden.
Daniela und Mareike haben die Weser-Ems Meisterschaft als Aufbauwettkampf aus dem vollen Training bestritten. Auch am nächsten Wochenende werden sie in Nordenham ohne besondere Vorbereitung in den Ring gehen.

[3725]
Ergebnisse
Termine