Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Doppel-Weltmeisterin kommt aus Ostfriesland
Waltraud Klostermann (Foto: Ostfriesischer Kurier, Stromann)
Ostfriesischer Kurier - Bei aller Routine kann sich Waltraud Klostermann vom Norder TV doch noch selbst überraschen. Im französischen Clermont-Ferrand holte die 47-Jährige im Dress des Deutschen Leichtathletikverbandes zum Auftakt der 3. Masters-Hallen-Weltmeisterschaften jeweils Gold im Einzel und mit der Mannschaft im Crosslauf über acht Kilometer in der W 45. „Ich bin einfach nur glücklich. Das hätte ich niemals zu träumen gewagt“, rang die frisch gebackene Seniorenweltmeisterin in einer ersten Stellungnahme nach Worten.

Auf einem übersichtlichen, aber aufgrund der Regenfälle der vergangenen Tage keinesfalls leicht zu laufenden Rundkurs mit zwei Kilometern Länge suchte die Ostfriesin von Beginn an ihr Heil in der Flucht. „Anfangs habe ich die Konkurrenz beobachtet, dann habe ich konsequenterweise die Initiative übernommen“, schildert Klostermann den Rennverlauf. In der Folge konnte sich die gebürtige Westfälin leicht von der ihr nachsetzenden Spanierin Piedad Rodriguez absetzen, ohne aber gänzlich sicher zu sein, die Ibererin in Schach halten zu können. Und die erfahrene Spanierin gab in der finalen vierten Runde nochmals Gas. Aber „Traudi“ Klostermann konterte sofort und setzte in der Endphase des Rennens ganz auf ihren katapultartigen Endspurt. Am Ende siegte die NTV-Läuferin in 32:08 Min. mit knapp 30 Sekunden vor ihrer ärgsten Verfolgerin aus Spanien.
Unter den Augen ihres Mentors Friedel Wiggershaus, der eigens wegen der Senioren-Titelkämpfe seines Schützlings nach Frankreich nachgereist war, durfte die Norderin nur knapp zwei Stunden nach Ende des Wettbewerbs nochmals jubeln. Mit dem Team des DLV gewann sie die Mannschaftswertung der W 45 und damit ihren zweiten WM-Titel.jordan pas cher , sac à main longchamp soldes , longchamp pas cher , nike shox pas cher , sac louis vuitton pas cher , louboutin femme pas cher


[4301]
Ergebnisse
Termine