Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfriesen erkämpfen sieben Goldmedaillen
Doppelsieger: Oliver Nauermann
Ostfriesen-Zeitung / LS/ UP - Sieben Goldmedaillen für Ostfriesland gab es beim zweiten Teil der Leichtathletik-Landesmeisterschaften in Hannover. Am Start waren am Wochenende Männer, Frauen und Jugend B. Doppelmeister wurde Oliver Nauermann. Der B-Jugendliche des TV Norden hatte sich am Sonnabend bereits über 1500 Meter (4:11:47 Minuten) durchgesetzt und ließ Sonntag noch einen Sieg über 800 Meter (1:56,95 Minuten) folgen. In beiden Rennen feierte Nauermann einen Start-Ziel-Sieg sowie eine neue persönliche Bestzeit.
Der Kugelstoß-Wettbewerb der Jugend B endete mit zwei Goldmedaillen für ostfriesische Teilnehmer. Sonka Kielmann (Borssum/11,02 Meter) und Derk Peters (Georgsheil/16,82 Meter) hatten in Hannover bereits vor einer Woche bei den A-Jugendlichen die Titel erkämpft und ließen in ihren „eigenen“ Altersklassen souveräne Erfolge folgen. Lena Saathoff sorgte für die fünfte Goldmedaille der Leichthathletik-Region Ostfriesland: Die B-Jugend-Sprinterin aus Georgsheil gewann über 200 Meter in 25,74 Sekunden. louboutin femme pas cher , nike air jordan pas cher , sac à main longchamp pliage pas cher , sac a main louis vuitton pas cher , longchamp pas cher , nike shox pas cher
Die A-Jugendliche Mareike Blum vom TV Norden startete am Wochenende in der Frauenklasse und gewann den Hochsprungwettbewerb mit absolvierten 1,80 Metern. Damit hat sich das Norder Talent für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Über 60 Meter Hürden setzte sich Maximilian Pasenau (TV Norden) in 8,40 Sekunden durch. Er teilt sich den ersten Platz mit dem zeitgleichen Martin Haslbeck.

[4272]
Ergebnisse