Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Erlös beim Run for Help über 2000 Euro
350 Läufer gingen beim "Run for Help" an den Start
KB - Der am 2. Adventssonntag durchgeführte  „17. Run for Help“ des SV Holtland vom Gut Stikelkamp nach Brinkum brachte einen Erlös von 2.172,- € . Beim „28. Staffellauf durch die Samtgemeinde Hesel“  wurden mit 165 Staffeln mit 350 Läufern im Ziel wurden 2 Staffeln weniger registriert als im Vorjahr.  Insgesamt wurden in den 17 Jahren beim „Run for Help“ des SV Holtland  die stattliche Summe von 25.400,- € erlaufen und gespendet.  Dem Aufruf „Gesunde laufen, um Kranken zu helfen“ folgen Leistung- und Hobbyläufer und solidarisieren sich mit den MS Kranken.
Nach dem Laufen konnten sich die Teilnehmer bei einer Cafeteria stärken. Unter der Leitung von Brigitte Diekmann wurden vom Leichtathletiknachwuchs Kaffee und Kuchen angeboten. Gitta Connemann, Bundestagsabgeordnete aus Leer, half auch in diesem Jahr  tatkräftig beim Kaffeeverkauf mit. Der Erlös  floss in die Gesamtsumme der diesjährigen Spende ein. Außerdem gab es während der Siegerehrung eine Sammlung; die Läuferinnen und Läufer füllten einen alten ausgelatschten Laufschuh mit ihren Spenden.
 
Der „Run for Help“ wird vom SV Holtland seit Jahren in Zusammenarbeit mit der DAK Leer durchgeführt. Durch die Unterstützung der DAK ist es erst möglich, dass der Veranstalter einen  Überschuss „erwirtschaften“ kann, damit der Spendenbetrag entsprechend  hoch ausfällt. Dank sagt der Veranstalter auch der DRK Ortsgruppe Holtland für die Betreuung, der Polizei sowie den Feuerwehren Neukamperfehn, Hesel, Holtland und Brinkum für die Sicherungsmaßnahmen entlang der Strecke.
Die Schecküberreichung erfolgt am Freitagnachmittag anlässlich der Weihnachtsfeier der MS Gruppe des LK Leer im Gemeindehaus in Bingum. Der „Run for Help“ im Jahr 2006  ist wieder am 2. Adventsonntag,  10. Dezember  2006.  


[3154]
Ergebnisse
Termine