Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Derk Peters mit Bestleistung Deutscher Vizemeister
Deutscher Vizemeister: Derk Peters
Ostfriesen-Zeitung / KJ - Mit einer Aufholjagd in den letzten Disziplinen erkämpfte sich Derk Peters bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Rhede im Blockwettkampf Wurf den zweiten Platz. Der Sportler des SV Georgsheil, der in der Altersklasse M 14 startete, kam auf 2885 Punkte und stellte damit eine neue persönliche Bestleistung auf. Bis das Nachwuchstalent aus Ostfriesland die Silbermedaille in Empfang nehmen durfte, mussten Peters, sein Trainer Ingo Hinrichs und die mitgereiste Familie alle Höhen und Tiefen eines typischen Mehrkampftages durchleben.
Dabei hatte der groß gewachsene Athlet im Auftaktwettbewerb, dem Kugelstoßen, mit 13,75 m gleich im ersten Versuch einen für seine Verhältnisse normalen und daher beruhigenden Einstieg und sicherte sich im Feld der 35 angetretenen Mitstreiter einen vorderen Platz. Noch besser lief es über die ungeliebte 80-m-Hürdendistanz. Mit 12,53 Sekunden verbesserte er seine bisherige Bestleistung gleich um zwei Zehntel. Als nächstes in dem immer wieder von Regenpausen unterbrochenen Wettkampf stand der Weitsprung auf dem Programm. Und hier testete Peters besonders intensiv die Nerven seiner mitgereisten Begleiter. Nach einem sehr weiten ersten Satz in die Grube musste er mit den Händen nach hinten greifen und erreichte so nur eine sehr bescheidene Weite, die ihn im Gesamtklassement weit zurückwarf. Jetzt aber zeigte der Niedersachsenmeister seine kämpferischen Qualitäten, steigerte sich in den verbleibenden Versuchen auf sehr gute 5,60 m und belegte nach Abschluss der dritten Disziplin Platz sechs.

Im 100-m-Sprint schob sich Peters nach einem kraftvollen Lauf in 12,35 s (bei 1,4 m Gegenwind) weiter nach vorn, bevor es zum Abschluss eines kräftezehrenden Mehrkampftages ans Diskuswerfen ging. Wie viele andere hatte der Georgsheiler bei Regen und Kälte mit der tückischen Scheibe seine Schwierigkeiten und eröffnete den Wettkampf mit einem ungültigen Versuch. Dann aber zahlte sich das vermehrte Techniktraining aus, der Diskus landete bei 42,96 m und persönlicher Bestleistung. Das war für Peters die zweitbeste Leistung aller Teilnehmer und gleichzeitig der zweite Rang in der Gesamtwertung mit neuer Bestleistung von 2885 Punkten. Anna Raukuc (SV Harsweg) belegte in der Altersklasse W 15 im Siebenkampf mit 2807 Punkten Rang fünf.
              

[2880]
Ergebnisse
Termine