Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Emder Duo verpasst Sieg
Ostfriesen-Zeitung - Der erste Lauf der Bahnserie der LG Ostfriesland wurde über 10 000 Meter zu einem spannenden Wettkampf. Das Rennen in der Spitze war bis eine Runde vor Schluss noch nicht entschieden. Jörn Schmidt (DSC Oldenburg), Jan Menz und Stephan Harms (beide Emder LG) liefen einmütig vorne weg. Der gebürtige Auricher Schmidt löste sich in der letzten Runde von seinen beiden Emder Verfolgern und gewann in guten 33:55,8 Minuten.
Die beiden ELG-Aktiven Jan Menz (34:01,4 Minuten) und Stephan Harms (34:03,2/Rang eins in der Altersklasse M 35) folgten auf den Plätzen zwei und drei. Platz vier sicherte sich Michael Mäschig von der LG Wilhelmshaven (34:41,9 Minuten) vor Armin Klein (Wilhelmshaven/34:51,1) und Onno Ringering von den Ihlower Rennschnecken (36:50,5/3. Platz in der M35).

Etwas enttäuscht von seinem Abschneiden war Dominik Schmedding. Der dritte Starter der Emder LG, der mit dem Rennrad angereist war, benötigte 40:04, 3 Minuten für die 25 Stadionrunden und wurde am Ende 13. Ebenfalls aus Emden am Start war Till Wagenknecht (ohne Verein). Er benötigte 41:52,0 Minuten und belegte den 14. Platz (6. M 35). Schnellste Frau war Manuela Schulz (Wilhelmshaven) in 43:33,6 Minuten. Die Bedingungen für die 33 Teilnehmer im Stadion am Auricher Ellernfeld waren gut. Trockene Witterung, viel Sonne und nicht zu warm. Allerdings blies den Aktiven auf der schattigen Tribünenseite ein kühler Wind entgegen, so dass absolute Topzeiten nicht zu erwarten waren. "
Auch bei den Schülern wurden überzeugende Zeiten gezeigt. Hier fiel besonders Oliver Nauermann (M14) vom TV Norden mit seinen 2:47,8 Minuten über 1000m auf.  


[3763]
Ergebnisse
Termine