Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Kreishallenmeisterschaften in Leer
LS - Artig sitzen die kleinen Sportler auf den Bänken des BBS Sporthalle in Leer. Sie warten darauf, zu den Startblöcken des 35-Meterlaufes gerufen zu werden. Für viele der gerade sechs oder sieben Jahre alten Nachwuchsathleten ist es gestern der erste Start bei den Kreishallenmeisterschaften. „Wir können uns über Zulauf nicht beklagen“, freut sich Organisationschef Werner Ostermeyer vom Ausrichter Germania Leer, dass Leichtathletik zumindest in Ostfriesland im Gegensatz zu anderen Sportarten nicht im Nachwuchsproblemen zu kämpfen hat. „Alle Vereine aus dem Kreis Leer, die Leichtathletik betreiben, haben Sportler geschickt.“ Mehr als 200 seien es, vom SV Concordia Ihrhove und dem SV Warsingsfehn ebenso wie vom VfB Uplengen, TUS Weener, SV Holtland und vom gastgebenden Verein Germania Leer. „Vor allem die Kleinen sind mit viel Eifer dabei“, sagt Ostermeyer. Den größten Andrang gibt es beim 35 Meter Sprint, ein Lauf über eine knappe Hallenlänge. Überrascht hat Ostermeyer die Beteiligung am Wettbewerb der 13-jährigen B-Schülerinnen: “In den vergangenen Jahren hatten wir drei bis vier Teilnehmerinnen, diesmal waren es immerhin elf.“ Rund 20 Helfer setzt Ostermeyer bei den Titelkämpfen ein. Sie messen Zeiten, Weiten und Höhen in den Disziplinen 35 Meter Sprint, Hochsprung, Kugelstoßen und Stafeln.

[3104]
Ergebnisse
Termine