Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfriesische Leichtathleten mit Top-Leistungen in Saison gestartet
Janssen -
 Beim 1. Ellernfeld-Sportfest nach der Corona-Pause zeigten die Nachwuchstalente aus dem Kreis Aurich ein hohes Leistungsniveau / Gelungener Wettkampfauftakt in der Jugendklasse U18 bis U14 Aurich, 5. Juli 2020 – Beim 1. Ellernfeld-Sportfest nach der Corona-Pause haben die ostfriesischen Leichtathleten am Freitag mit erstklassigen Leistungen aufgewartet. Erstmals nach konnten die Jugendlichen der Altersklassen U18 bis U14 ihr Können wieder im Wettkampfmodus unter Beweis stellen. „Das war für unsere jungen Athleten wichtig, vor allem um Motivation für die zweite Jahreshälfte zu tanken“, zeigte sich Trainer Stephan Janssen vom MTV Aurich zufrieden. Aufgrund der Corona-Beschränkungen war das Teilnehmerfeld auf maximal 40 begrenzt und die Zahl der Disziplinen auf vier reduziert. Eine Vielzahl der Top-Talente, die in Aurich am Start waren, präsentierten sich in einer guten Form. Allen voran Thilo Schüler (Jahrgang 2005) von Fortuna Wirdum setzte mit seinem Satz von 5,95 Meter im Weitsprung ein starkes Ausrufezeichen ebenso wie Tim Sandmann (Jg 2004) vom TV Norden mit seiner neuen Bestleistung im Diskuswurf von 44,93m. Beide bestätigten ihre Ambitionen auf Landesebene ganz vorne mitmischen zu wollen und auch die Deutschen Meisterschaften im Blick zu haben. Dies gilt auch für William Wolzenburg (Jg. 2006), der im Kugelstoßen mit starken 13,13m und im Diskuswurf mit 41,93m überzeugte. Vom MTV Aurich sorgte der gleichaltrige Max Reinhardt (Jg. 2006) mit seinem Speerwurf von 35,61m für Aufsehen und qualifizierte sich damit ebenfalls für die Landesmeisterschaften. In der gleichen Disziplin ließ auch Gilbert Altmikus (Jg. 2005) sein Potenzial erkennen, dessen Speer trotz Abwurfproblemen bei mehr als 33m landete. Damit sicherte er sich den 1. Platz für Schüler. Bei der weiblichen Jugend setzen sich Femke Wilbers (Jahrgang 2003) im Speerwurf mit guten 35,65m und die gleichaltrige Maike Bolk vom SV Georgsheil mit 4,58m im Weitsprung in der Altersklasse U18 in Szene. Bei den U16-Mädchen zeigten Merle Iken (Jg. 2005) vom MTV Aurich mit 4,73m im Weitsprung und Ronja Sandmann (Jg. 2006) vom TV Norden im Kugelstoßen mit 10,29m herausragende Leistungen. Für die Auircher Iken war das nach muskulären Problemen und dadurch erst wenig Training ein gelungener Auftakt. In guter Form zeigte sich auch Patrycja Jankowska (Jg. 2006) vom SV Großefehn, die hinter Iken mit 4,44m den 2. Platz belegte. Vom TV Marienhafe siegte Lana Janßen (Jg. 2007) bei den W13-Mädchen mit sehr guten 4,13m im Weitsprung. Auch ihre ein Jahr jüngere Vereinskollegin Marie Schüler sprang bereits mit starken 4.02m über die Vier-Meter-Marke.  Insgesamt waren 29 Athleten aus sechs Vereinen am Start. Es war eine der ersten Leichtathletik-Wettkämpfe in Niedersachsen. Für Ostfriesland war es der Wettkampfstartschuss.  Die Trainer aller Vereine zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf und der Präsentation ihrer Athleten. Das lange Training zahle sich aus. Das Startsignal sei von unschätzbarem Wert für die Motivation und die Entwicklung der jungen Sportler.


[538]
Ergebnisse
Termine