Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Michael Buse erster Ostfriese in Wilhelmshaven
Über 800 Läufer waren am Start
Ostfriesische Nachrichten - Beim 7. Ems-Jade-Lauf von Emden nach Wilhelmshaven gingen Sonntag über 800 Läufer an den Start. Die rund 72 Kilometer entlang des Ems-Jade-Kanals liefen die wenigsten Läufer an einem Stück. Die meisten starteten in den über 100 Staffeln auf einer der zehn Etappen. Bei den Ultraläufern, die den Weg von Emden nach Wilhelmshaven alleine meisterten, war das Feld in diesem Jahr mit 79 Aktiven noch größer als im vergangenen Jahr.
Als erster Läufer passierte nach 5:45:21 Stunden Bernhard Knopp von Spiridon Frankfurt die Ziellinie. „Ich war im Sommer zum ersten Mal mit dem Fahrrad in Ostfriesland und war sofort begeistert, obwohl es nur geregnet hat. Dass ich heute den Lauf bei so tollem Wetter gewonnen habe, ist die Krönung der Saison", erzählte der Sieger. Und versicherte: „Ich bin im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei."
Bester Ostfriese wurde der mit 5:46:04 Stunden weniger als eine Minute langsamere Norder Läufer Michael Buse auf Platz zwei. Der 35-jährige blieb dem Sieger bis zum Schluss auf den Fersen, schaffte es dann aber doch nicht mehr, den Frankfurter zu überholen, lief dafür aber einen beachtlichen Vorsprung auf den drittplatzierten Jürgen Lakeberg von der TSG Hatten-Sandkrug (5:54:55) heraus.
Von Anfang an in der Spitze dabei, war auch Ralf Taube vom VfL Germania Leer. Er musste allerdings bei Kilometer 61 austeigen: „Meine Oberschenkel krampften zu sehr, da hatte es keinen Sinn weiter zu laufen."

Schnellste Frau wurde Anja Samse vom Marathon-Club Mensen. Die 41-jährige kam nach 6:38:46 Stunden ins Ziel. Zweitschnellste Frau war Anna-Catarina Mueller von Lauffrosch Dresden (06:45:39). Drittschnellste wurde Dorothe Wolf (TRI-Tiere-Kassel; 06:46:07). Schnellste regionale Läuferin war Ineke Scheffer von SV Friesland mit einer Zeit von 08:39:15 Stunden. Kurz nach ihr kam auch Annette Seiger-Schulten aus Osteel (08:48:11) ins Ziel.
Eine überragende Leistung gab es bei den Staffeln. Das Team Uhlenköper Uelzen, das zuletzt vor zwei Jahren gewann und bislang an jedem Ems-Jade-Lauf teilnahm, erreichte die Ziellinie in Wilhelmshaven nach 4:18:10 Stunden. Die Uelzener hatten schon fast geduscht, da kam die Männerstaffel der Emder LG (4:59:21) als Zweite endlich in Wilhelmshaven an. Den dritten Platz sicherten sich die schnellen Blauröcke der Feuerwehr Sande (5:14:52). Die schnellste Frauenstaffel stellte der TV Norden. Die Läuferinnen bewältigten die Strecke in 5:36:11 Stunden. Bei den Mixed-Teams gewann die LG Ostfriesland in einer Zeit von 5:05:18 Stunden.  


[5937]
Ergebnisse
Termine