Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Melanie Schütte schafft auf Anhieb die DM-Norm
Schaffte auf Anhieb die DM-Norm: Melanie Schütte
Ostfriesen-Zeitung - Melanie Schütte hat es geschafft. Die Diskuswerferin vom SV Georgsheil übertraf gleich zu Beginn der Saison beim ersten Werfertag ihres Vereins mit hervorragenden 50,28 m die Zulassungsnorm für die Teilnahme an der diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Ulm. Gleich um vier Meter hatten die Verantwortlichen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes die Norm auf 49,00 m hochgeschraubt, wohl um Aktiven und Zuschauern ein kleines aber hochkarätiges Teilnehmerfeld in einer der leistungsstärksten Wettbewerbe bei den Frauen zu sichern.
Nicht nur mit der erwähnten Spitzenweite: auch mit ihrer Serie konnte Schütte durchaus zufrieden sein. Weitere Würfe der amtierenden Norddeutschen Meisterin über der Qualikationsnorm und knapp darunter lassen hoffen, dass sich die harte Winterarbeit bei weiteren technischen Verbesserungen in noch größeren Weiten auszahlt.
              Extrem verbessert zeigten sich auch zwei Georgsheiler Youngster aus der Schülermannschaft. Derk Peters (M 15 ) steigerte sich bei einem Werfertag in Wirdum im Kugelstoßen auf sehr gute 15,63 m ( Rang eins). Auch im Diskuswurf setzte er mit 44,22 m eine neue Hausmarke, haderte aber bei seiner Siegvorstellung mit seiner Technik, die eine noch größere Weite verhinderte.
Auch Mehrkämpferin Lena Saathoff (W 14) glänzte mit überlegenen Siegen mit Kugel und Diskus. Mit 11,96 m übertraf sie ihre Vorjahrsbestweite nahezu um eineinhalb Meter und den 1-kg-Diskus schleuderte sie mit 28,63 m fast so weit wie im Vorjahr das um 250 Gramm leichtere B- Schüler-Gerät.

[3803]
Ergebnisse
Termine